Lieber Gruss aus Houston, Texas!

Startseite

Amerika

Texas

Houston

Fred Engelkemeir

Richard Engelkemeir

Familie i. d. Stmk.

Haustiere

Fotos

Linkseite

Rezepte

Rezepte aus Texas und Amerika


Hier sind einige sehr typische texanische und amerikanische Rezepte fuer den Alltag und auch fuer die Feiertage, wie z. B. Thanksgiving. Diese Rezepte sind einfach und unkompliziert, aber gut. Achtung: Zum Ausmessen von einem Becher bitte ein Glas verwenden welches 1/4 Liter fasst.

Chili con Carne: Chili mit Bohnen
Cornbread: Maisbrot bzw. Polentabrot
Thanksgiving Turkey: Truthahn fuer das Erntedankfest
Simple Breadstuffing for Turkey: Einfache Truthahnfuelle mit Brot
Truthahnsauce: Turkey Gravy
Sweet Potatoes Mousseline: Suesskartoffeln Mousseline
Elegant Stuffed Sweet Potatoes: Elegante Gefuellte Suesskartoffeln
Broccoli Mornay: Brokkoli mit Kaesesauce
Lady Bird's Spoonbread: Lady Bird's Polenta Auflauf
Dad's Cornmeal Waffles: Dad's Mais bzw. Polenta Waffeln
Christmas Bread Julekage: Das Engelkemeir Weihnachtsbrot
Oatmeal Raisin Cookies: Haferflocken Rosinen Kekse


Chili con Carne
Chili mit Bohnen

Es gibt unglaublich viele Chilirezepte, alle mit kleinen Unterschieden; entweder sehr dick oder mit mehr Fluessigkeit, scharf oder weniger scharf, mit Tomaten oder mit Tomatensosse, mit Faschiertem oder mit sehr klein gewuerfeltem Fleisch, usw. Die meisten kochen eben so, wie es die Mutter zubereitet hat. Hier folgt das Rezept fuer das eindeutig schnellste Chiligericht, aber es schmeckt lecker.

Zutaten:
500 Gramm Faschiertes (Hackfleisch)
1 Zwiebel, feinnudelig geshnitten
1 Knoblauchzehe, zerdrueckt
1 Essl. Oel
2 Becher Tomatensosse ODER 2/3 Becher Tomatenmark verduennt mit 1+1/3 Becher Wasser
1 bis 3 Essl. Chilipulver, je nach Schaerfe und Geschmack
1 Stueck Schokolade, etwa mundgross
1 Dose (etwa 500 Gramm) rote Bohnen mit dem Dosensaft

Nach Wunsch kann man zugleich mit dem Chilipulver auch noch hinzufuegen:
Cayennepfeffer nach Geschmack
Kreuzkuemmel nach Geschmack
Salz nach Geschmack
Pfefferoni, wenn man es super scharf will

Zubereitung:
Das Faschierte mit Zwiebel und Knoblauch in Oel garbraten.
Nach Wunsch das ausgebratene Fett abschuetten
Die Tomatensosse oder das verduennte Tomatenmark, das Chilipulver und das Stueck Schokolade zufuegen und 15 Minuten bei leichter Hitze kochen. Ab und zu umruehren.
Die Bohnen samt Saft dazugeben und gut erhitzen. Hier in Texas geben die Koeche zum Schluss ein klein wenig Polentamehl dazu wenn das Chili zu fluessig geraten ist.

Bemerkungen:
In Texas verwendet man sogenannte “kidney beans”, welche eine dunkelrote Farbe haben.
Bevorzugt wird ein Chilipulver von guter Qualitaet, und dann braucht man eigentlich auch keine zusaetzlichen Gewuerze.
In Texas wird Chili auch fuer andere Speisen verwendet, z.b.:
“Chili Dogs”, also hot dogs mit Chili
“Chili Burger”, also ein Hamburger mit zusaetzlich noch Chili im Brot; kann man nicht elegant essen.
“Chili Mac”, das sind Chili Makkaroni, also Teigwaren mit Chili vermischt, eine Art texanisches Pastagericht.
"Chili Omelette", also ein Omelette mit Chili uebergossen.

Zum Seitenanfang

Cornbread
Maisbrot oder Polentabrot

Cornbread ist besonders in den Suedstaaten ausserordentlich beliebt. Man kann es zu jeder Mahlzeit servieren, z. B. mit Kaffee zum Fruehstueck oder Jause, als Beilage zu Suppe oder Chili usw. Cornbread wird auch oft zur Fuelle verwendet, wo es das Weissbrot entweder vollkommen oder teilweise ersetzt. Das folgende Rezept ergibt ein eher duennes aber ausgezeichnetes Cornbread, welches nicht zu viel broeselt. Achtung: Zum Ausmessen von einem Becher bitte ein Glas verwenden welches 1/4 Liter fasst.

Zutaten:
2 Becher Polentamehl (Maisgriess)
2 Becher Mehl
3 Essloeffel Zucker
1 Teeloeffel Salz
4 Teeloeffel Backpulver
1/2 Becher Oel (Maisoel wenn vorhanden)
2 Becher Milch
2 Eier

Zubereitung:
Das Rohr auf 200 Grad vorheizen.
Zwei quadratische Backformen mit Seitenlaenge von etwa 20 bis 23 cm sehr gut mit Oel ausfetten, da das Cornbread sonst kleben bleibt. Dazu keine Butter verwenden, weil diese bei der hohen Backtemperatur verbrennen koennte.
In einer Schuessel Polentamehl, Mehl, Zucker, Salz und Backpulver vermengen.
In einer anderen Schuessel das Oel, die Milch und die Eier verquirlen und in die Schuessel mit der Mehlmischung schuetten.
Nun alles kurz vermengen. Nicht zu viel ruehren, der Teig braucht nicht vollkommen glatt zu sein.
Den Teig gleichmaessig auf die beiden Backformen aufteilen und etwa 20 bis 30 Minuten backen. Die Garprobe mit dem Zahnstocher machen.
Etwas auskuehlen lassen, in Stuecke schneiden und servieren. Wird oft zum Chili serviert.

Zum Seitenanfang

Thanksgiving Turkey
Truthahn fuer das Entedankfest

Ein Thanksgiving ohne Truthahn ist in Amerika einfach unvorstellbar. Meistens wird der Truthahn gefuellt und im Rohr gebraten. Mit einer Ofentemperatur von 180 Grad und etwa 2o Minuten pro 500 Gramm kann nicht viel schiefgehen. Nach dem Fertiggaren den Truthahn noch 30 Minuten vor dem Anschneiden rasten lassen. Diese Zeit wird zum Zubereiten der Truthahnsauce verwendet.

Waehrend der Truthahn im Rohr schmort, kocht man die Truthahnsuppe. Dazu die Innereien mit dem Hals, einer Karotte und einem Stueck Zwiebel in Wasser zustellen und koecheln lassen. Waehrend der gebratene Truthahn rastet, aus Mehl und dem ausgebratenen Truthahnfett eine Einbrenn (Mehlschwitze) zubereiten und mit so viel von der Truthahnsuppe aufgiessen bis die Sauce die gewuenschte Dicke erreicht hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell ein Schuss Kognak dazugeben. Ein genaues Rezept mit Mengenangaben fuer eine Truthahnsauce ist weiter unten zu lesen.

Zumindest in Amerika werden die Truthaehne immer magerer und magerer, weshalb man den Truthahn fleissig mit Butter bestreichen muss um genug Fett fuer die Sauce zu haben.

Zum Seitenanfang

Simple Breadstuffing for Turkey
Einfache Truthahnfuelle mit Brot

Die Fuelle wird entweder als Stuffing oder Dressing bezeichnet und kann normalerweise auch getrennt in einer Backform gebacken werden. Das nachstehende Rezept ist fuer eine sehr einfache aber leckere Fuelle ohne Zusatz von Eiern oder Suppe, benoetigt also die Truthahnsaefte um richtig lecker zu schmecken und ist aus diesem Grunde nicht zum Getrenntbacken geeignet sondern muss unbedingt in den Truthahn gefuellt werden. Die Qualitaet des Brotes ist ausgesprochen wichtig. Ein richtig gutes Weissbrot schmeckt am besten. Das Brot soll zaeh sein und in ganz kleine Wuerfelchen geschnitten werden. Hier in Houston ist die Luftfeuchtigkeit zu gross, da wird das Brot nicht zaehe, weshalb ich es im Rohr kurz baehe. Die Gewichtsangaben sind nur ungefaehr, die haengen von der Groesse des Truthahnes ab, aber bei diesem Stuffing muss es wirklich nicht genau sein. Achtung: Zum Ausmessen von einem Becher bitte ein Glas verwenden welches 1/4 Liter fasst.

Zutaten:
4 Becher Brotwuerfelchen, etwa
2 grosse Zwiebel, sehr kleinnudelig geschnitten
4 Stueck Stangensellerie, klein geschnitten
Salz, Pfeffer, Paprika nach Geschmack
250 Gramm zerlassene Butter
Nach Geschmack kann man auch noch eine Handvoll gehackte Walnuesse dazugeben.

Zubereitung:
Das Brot mit Zwiebel und Stangensellerie vermischen und nach Geschmack wuerzen.
Eine Handvoll von dieser Mischung in den Truthahn stecken und dann einen Teil der zerlassenen Butter daraufschuetten.
So weitermachen, bis der Truthahn voll ist. Nicht zu fest mit der Brotmischung anstopfen, da es sich beim Braten noch ausdehnen wird, aber auf alle Faelle die gesamte Buttermenge verwenden.

Zum Seitenanfang

Truthahnsauce
Turkey Gravy

Zutaten:
1/2 Becher (etwa 100 Gramm) ausgebratenes Fett vom Truthahn (mit Butter nachhelfen falls der Vogel zu mager ist)
6-8 Essloeffel Mehl
4 Becher Suppe (hergestellt mit Innereien und dem Hals, siehe Truthahnrezept oben)
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
Zubereiten waehrend der fertig gebratene Truthahn rastet.
Das Truthahnfett in einer Pfanne erhitzen.
6 Essloeffel Mehl dazugeben. Die Einbrenn (Mehlschwitze) soll duenn sein, etwa wie ungeschlagener Suessrahm. Falls zu duenn, noch bis zu 2 Essloeffel Mehl dazugeben, aber nicht mehr. Schoen braun anschwitzen lassen.
Vom Feuer nehmen und die gesamte heisse Suppe auf ein Mal dazuschuetten. Glattruehen. Nach dem Glattruehren wieder auf das Feuer stellen und kochen bis es sich verdickt hat.
Nach Geschmack wuerzen und mit dem Truthahn servieren.

Zum Seitenanfang

Sweet Potatoes Mousseline
Suesskartoffeln Mousseline

Suesskartoffeln sind ein weiteres Mussgericht fuer Thanksgiving. Das folgende Rezept ist eher suess, schmeckt aber gut mit dem Truthahn und wird normalerweise auch von Leuten gegessen, welche Suesskartoffel nicht moegen. Dieses Gericht kann sogar zwei Tage vorher zubereitet oder bis zu sechs Wochen eingefroren werden. Man kann entweder Suesskartoffeln selber kochen (in der Schale kochen und dann schaelen) oder abgetropfte aus der Dose verwenden. Achtung: Zum Ausmessen von einem Becher bitte ein Glas verwenden welches 1/4 Liter fasst.

Zutaten:
4 Becher (etwa) Suesskartoffelbrei, sehr fein zerstampft bzw. pueriert
2 Teeloeffel Muskatnuss
1 Teeloeffel Gewuerznelke
1 Teeloeffel Nelkenpfeffer
1 1/2 Teeloeffel Salz
1/2 Becher Kristallzucker
2 verschlagene Eier
4 Essloeffel zerlassene Butter
1/2 Becher Suessrahm, ungeschlagen
Geriebene Schale von 1 Orange
Geriebene Schale von 1 Zitrone
4 Essloeffel Kristallzucker
2 Essloeffel zerlassenen Butter

Zubereitung:
Die Suesskartoffeln sehr fein zerstampfen bzw. puerieren bis sie leicht und locker sind.
Die Gewuerze, Salz, 1/2 Becher Kristallzucker, Eier, 4 Essl. zerlassene Butter, Suessrahm und geriebenen Schalen dazugeben und gut vermischen.
In eine befettete Backschuessel streichen, mit den 4 Essl. Kristallzucker bestreuen und mit den 2 Essl. zerlassener Butter betreufeln.
Nun entweder sofort backen oder bis zu 2 Tagen im Kuehlschrank aufbewahren oder bis zu 6 Wochen eingefrieren.
Bei 180 Grad etwa 30 bis 35 Minuten backen.
Man kann die Suesskartoffel also in das Rohr geben waehrend der Truthahn rastet.
Wichtig: Muss Zimmertemperatur haben, sonst wird es nicht in der angegebenen Zeit fertig.

Zum Seitenanfang

Elegant Stuffed Sweet Potatoes
Elegante Gefuellte Suesskartoffeln

Das hier ist wirklich eine sehr elegante Alternative zu den normalerweise puerierten Auflaufgerichten. Es ist nicht nur ein phantastisches Gericht, man kann es sogar schon am Vortag zubereiten.

Zutaten:
4 grosse oder 8 kleine Suesskartoffeln
200 Gramm Fruehstueckswurst ohne Huelse
1 Apfel, geschaelt, entkernt und klein geschnitten
1/4 Teeloeffel Zimt oder nach Geschmack
1/2 Teeloeffel abgeriebene Orangen- oder Zitronenschale
2 Essloeffel Honig
2 Essloeffel zerlassene Butter
1/4 Becher gehackte Walnuesse

Zubereitung:
Die Suesskartoffeln auf einem Blech im Rohr bei 200 Grad backen bis sie weich sind. Das wird je nach Groesse etwa eine Stunde dauern.
Die grossen Suesskartoffeln der Laenge nach mitten durchschneiden. Dann mit einem Loeffel das Fleisch herausstechen und dabei einen Rand von etwa 5 Millimeter lassen.
Bei den kleinen Suesskartoffeln nur ein kleines Stueck von oben wegschneiden und das verbliebene groessere Stueck aushoehlen und zum Fuellen verwenden.
Insgesamt soll man nun 8 fuellbare Suesskartoffel "Huelsen" zum Fuellen haben.
Das ausgestochene Suesskartoffelfleisch fein zerstampfen oder puerieren.
Die Fruhestueckswurst und den Apfel in einer Pfanne ausbraten bis die Wurst gar ist. Das ausgebratene Fett abschuetten und dann die Wurst-Apfelmischung zu den puerierten Suesskartoffeln geben.
Zimt, abgeriebene Schale und Honig dazugeben und gut untermischen.
Die puerierte Suesskartoffelmasse mit einem Loeffel gleichmaessig in die ausgehoehlten Schalen verteilen.
Die gefuellten Suesskartoffeln in eine gut befettete Backform geben, zudecken und ueber Nacht in den Kuehlschrank stellen.
Am naechsten Tag vom Kuehlschrank entfernen und zu Raumtemperatur kommen lassen. Gleichmaessig mit der zerlassenen Butter betroepfeln, mit den gehackten Nuessen bestreuen, und waehrend der Truthahn rastet, bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen.

Zum Seitenanfang

Broccoli Mornay
Brokkoli mit Kaesesauce

Zu Thanksgiving sollte auch etwas Gruenes auf dem Tisch stehen. Dieses Gericht hat den Vorteil dass es bis zu 2 Tage vorher zubereitet werden kann. Bei der Verwendung von eingefrorenem Brokkoli bitte die Gewichtsangabe dementsprechend anpassen. Achtung: Zum Ausmessen von einem Becher bitte ein Glas verwenden welches 1/4 Liter fasst.

Zutaten:
1500 Gramm frischer Brokkoli
100 Gramm Butter
1/2 Becher Mehl
3 Becher warme Milch
4 Essloeffel geriebener Parmesan, gute Qualitaet
1 Becher geriebener Emmentaler, gute Qualitaet
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
Die Roeschen abschneiden und so gut wie moeglich in gleich grosse Stuecke teilen, nicht groesser als etwa 2 cm im Durchmesser. Die Stengel schaelen und in entsprechende Stuecke schneiden.
Im Salzwasser kurz kochen, nicht mehr als 3 Minuten. Der Brokkoli wird ja noch im Rohr gebacken und soll deshalb nicht zu weich sein.
Gruendlich abseihen und dann zum vollkommenen Abtropfen auf Kuechenrolle ausbreiten.
Die Sosse wird schnell steif, deshalb erst mit den Kochen anfangen wenn der Brokkoli fertig ist.
Die Milch erhitzen.
Aus Butter und Mehl eine helle Einbrenn (Mehlschwitze) bereiten.
Die Einbrenn vom Feuer nehmen, die warme Milch dazuschuetten, glattruehren, wieder auf das Feuer stellen und ein paar Minuten kochen bis es dick geworden ist.
Die beiden Kaesesorten dazugeben, umruehren, vom Feuer nehmen und glattruehren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kaeseliebhaber koennen jetzt auch noch mehr Kaese dazugeben.
Eine feuerfeste eher flache Schuessel (sie soll 2 Lagen fassen) gut mit Butter befetten.
Einige Loeffel Kaesesauce duenn uber den Boden der Schuessel verstreichen.
Die Haelfte des Brokkoli in die Schuessel geben.
Die Haelfte der Kaesesauce daraufgeben und gleichmaessig verstreichen (mit dem Ruecken des grosses Loeffels).
Den Rest des Brokkoli in die Schuessel legen.
Den Rest der Kaesesauce gleichmaessig darueber verstreichen.
Nun entweder sofort backen oder bis zu 2 Tagen im Kuehlschrank aufbewahren.
Bei 180 Grad etwa 30 bis 35 Minuten backen. Ein bisschen Braeune am Rand macht nichts aus.
Man kann den Brokkoli also in das Rohr geben waehrend der Truthahn rastet.
Wichtig: Vorher auf Zimmertemperatur bringen.

Zum Seitenanfang

Lady Bird's Spoonbread
Lady Bird's Polenta Auflauf

Spoonbread uebersetzt bedeutet Loeffelbrot, es ist also kein Brot welches man in Scheiben schneiden kann, sondern es handelt sich um einen mit Butter und Eiern verfeinerten Polenta Auflauf; sozusagen ein amerikanischer Tuerkentommerl. Es schmeckt wirklich ausgezeichnet und ist nicht nur eine hervorragende Beilage, sondern kann mit einem gemischten Salat auch als fleischloses Hauptgericht serviert werden. Das folgende Rezept stammt von Lady Bird Johnson, Witwe des ehemaligen Praesidenten Lyndon B. Johnson. Lady Bird ist ueber 90 Jahre alt und wohnt in Austin, Texas. Achtung: Zum Ausmessen von einem Becher bitte ein Glas verwenden welches 1/4 Liter fasst.

Zutaten:
100 Gramm Butter, zerlassen
3 Becher Milch
1 1/2 Becher Polentamehl (Maisgriess)
1 Teeloeffel Salz
1 Essloeffel Zucker
1 Prise Cayennepfeffer, oder nach Geschmack
1/2 Teeloeffel Backpulver
4 Eier

Zubereitung:
Die zerlassene Butter, Milch, Polentamehl, Salz, Zucker und Cayennepfeffer in einer Pfanne zusammenmischen und bei Mittelhitze unter staendigem Ruehren mit der Schneerute zum Kochen bringen.
Vom Feuer nehmen und ein paar Minuten auskuehlen lassen.
Das Backpulver dazugeben und gut untermischen.
Die Eier dazugeben und glattruehren.
Den Teig in eine gut ausgefettete 1.5 Liter Backform geben (oder eine quadratische Backschuessel mit etwa 23 cm Seitenlaenge verwenden). Bei 180 Grad gute 45 Minuten oder laenger backen, bis das Spoonbread durchgebacken ist und eine schoene braune Farbe angenommen hat. Es geht im Rohr hoch auf, sinkt aber dann wieder ein bisschen zusammen. In Stuecke schneiden und servieren.

Zum Seitenanfang

Dad's Cornmeal Waffles
Dad's Mais bzw. Polenta Waffeln

Der Dad, welcher diesem Rezept den Namen gab, ist natuerlich Richard's Dad, DW Engelkemeir. Richard kann sich sehr gut an seine Kindheit erinnern und daran, dass sein Vater oft diese Cornmeal Waffles fuer das Sonntagsfruehstueck zubereitet hat. Manchmal hat Richard's Dad diesen Teig auch zum Herstellen von Pancakes verwendet; und auch ich mache es so und verwende den Teig fuer Waffels und fuer Pancakes. Achtung: Zum Ausmessen von einem Becher bitte ein Glas verwenden welches 1/4 Liter fasst.

Zutaten:
½ Becher Kristallzucker
1 ½ Becher Polentamehl (Maisgriess)
2 Becher Mehl
2 Essloeffel Backpulver
2 Teeloeffel Salz
1 1/2 Becher Milch
1/2 Becher Oel oder zerlassene Butter
4 Eier

Zubereitung:
Zucker, Polentamehl, Mehl, Backpulver und Salz in einer Schuessel vermengen.
In einer anderen Schuessel Milch, Oel und Eier verquirlen und dann zur Mehlmischung dazuschuetten und zu einem Teig verruehren.
Im Waffeleisen backen.
Beim Herstellen von Pancakes: Pancake mit einer Spatula wenden wenn sich Blasen auf der Oberseite des Teiges bilden. Die 2. Seite ist die "fleckige" Seite; die wird nie so schoen wie die 1. Seite.
Waffles und Pancakes mit Butter, Syrup, Honig, Beeren oder anderem Obst servieren. Uns schmeckt Butter und Ahornsyrup am besten.

Zum Seitenanfang

Christmas Bread Julekage
Das Engelkemeir Weihnachsbrot

Das ist wieder ein Engelkemeir Rezept, welches von Richard's Mutter jedes Jahr zu Weihnachten gebacken wurde; es ist also das Gegenstueck zum deutschen Weihnachtsstollen und zum steirischen Kletzenbrot. Richard's Geschwister setzen diese Engelkemeir Tradition fort und auch ich backe es jeden Dezember. Eigentlich stammt dieses Brot aus Skandinavien, wo es Julekage genannt wird. Niemand konnte mir jedoch erklaeren, wie und wann sich dieses Rezept bei der deutsch-staemmigen Engelkemeir Familie eingeschlichen hat. Naja, eventuell rinnen einige Tropfen skandinavischen Blutes durch Richard's Adern. Achtung: Zum Ausmessen von einem Becher bitte ein Glas verwenden welches 1/4 Liter fasst.

Zutaten:
1 Becher Milch
1 Ei
2 Essloeffel weiche Margarine
3 ½ Becher Mehl
½ Becher Zucker
1 Teeloeffel Kardamom
½ Teeloeffel Salz
1 Sackerl Vanillezucker (falls erwuenscht)
1 Sackerl Trockenhefe (Germ)
½ oder 1 Becher Rosinen (nach Geschmack)
1/3 Becher Zitronat

Zubereitung:
Ich verwende zum Kneten des Teiges immer die Brotmaschine. Nach einigen Minuten schau ich normalerweise nach ob sich ein geschmeidiger Knoedel gebildet hat oder ob die Zugabe von einem Loeffel Milch bzw. Mehl notwendig ist. Laut Tradition muss Julekage ein runder Laib sein, weshalb ich den Teig nach dem ersten Gehen aus der Maschine nehme und sanft in eine Tortenform druecke. Anschliessend lasse ich den Teig nochmals gehen und backe dann bei 180 Grad etwa 45 Minuten oder bis es fertig ist. Uns schmeckt dieses Brot so gut, ich mache es auch waehrend des Rest des Jahres. Aber dann nenne ich es Rosinenbrot, verwende kein Kardamom und kein Zitronat und backe es in der Brotmaschine.

Zum Seitenanfang

Oatmeal Raisin Cookies
Haferflocken Rosinen Kekse

Oatmeal Raisin Cookies sind in den USA ungeheuer beliebt und haben den Vorteil, dass die Herstellung schnell und unkompliziert ist. Es handelt sich um sogenannte "drop cookies", wobei der Teig loeffelweise als kleine Haeufchen auf das Backblech gesetzt wird. Durch die Zugabe von Schokolade und/oder Nuessen werden diese Cookies sogar noch leckerer. Achtung: Zum Ausmessen von einem Becher bitte ein Glas verwenden welches 1/4 Liter fasst.

Bitte nicht vergessen dass wir hier von texanischen Keksen sprechen, welche nicht zu klein ausfallen sollen, also einen grosszuegigen Essloeffel Teig abstechen und mit dem Zeigefinger der anderen Hand vom Loeffel auf das Backblech befoerdern. Es ist nicht notwendig, dass diese Teighaeufchen "schoen“ ausschauen.

Zutaten:
450 g Margarine
2 Becher Kristallzucker
2 Becher braunen Zucker (oder 2 Becher Kristallzucker plus 2 Essl. Honig)
4 Eier
2 Teeloeffel Vanilleextrakt (oder 2 Sackerl Vanillezucker)
5 Becher Mehl
2 Teeloeffel Backpulver
2 Teeloeffel Natron
1 Teeloeffel Salz (oder nach Geschmack)
2 Becher Haferflocken (roh, nicht gekocht)
3 Becher Rosinen
Auf Wunsch noch:
2 Becher gehackte Schokolade oder Schokotroepfchen
2 Becher gehackte Walnuesse

Zubereitung:
Die Margarine mit dem Kristallzucker und dem braunen Zucker mit dem Mixer gut abtreiben.
Die Eier und Vanilleextrakt dazugeben und gut durchmixen.
Das Mehl, Backpulver, Natron, Salz (und Vanillezucker falls verwendet) in einer Schuessel vermischen und dann nach und nach zur cremigen Mischung dazugeben und mit dem Kochloeffel gut unterruehren. Man koennte dazu natuerlich auch den Mixer verwenden, aber mir staubt dieser Vorgang zu sehr, und ich wechsle deshalb zu diesem Zeitpunkt zum Kochloeffel.
Zum Schluss die Haferflocken und die Rosinen gut untermischen, und dann auf Wunsch die Schokolade und/oder Nuesse unterruehren.
Bei 190 Grad backen bis die Kekse eine leicht goldene Farbe angenommen haben, etwa 10 Minuten. Amerikaner bevorzugen diese Kekse weich und "chewy“, was die nur kurze Backzeit von 10 Minuten erfordert. Je laenger man die Cookies baeckt, desto haerter werden sie.

Zum Seitenanfang


©2003/04/05. All rights reserved. Webmaster: Engelkemeir The International Webmasters Association The HTML Writers Guild